Böcke im Mai

Im Mai sind die Rehböcke recht aktiv … und bei Schlechtwetter sind sie auch am Tage oft auf den Läufen. Insbesondere nach einem kräftiges Regenguss erhöhen sich die Chancen auf einen Anblick.

 

Haselhuhn und Maibock

Ein sehr seltener Anblick – das Haselhuhn. Der kleine und vor allem scheue Waldvogel wird bis zu 35 cm lang. Der Hahn hat im Gegensatz zur Henne einen schwarzen Kehlfleck.

Rehwild im Herbst

Die Rehkitze und die beiden jungen Rehböcke wurden zwischen Ende September und Ende Oktober aufgenommen.

Rotwild – Spießer im Oktober

Rotwild Spießer im Oktober

 

Rehwild nach der Brunft

Nach der Rehbrunft/Blattzeit sind die (alten) Rehböcke wieder für einige Zeit sehr heimlich und es herrscht wieder mehr Ruhe im Revier.

Rehbrunft – Blattzeit – Teil 2

Die Rehbrunft bzw. Blattzeit neigt sich dem Ende zu. Hier sieht man wie die Rehböcke auf Wildlocker springen (aufgenommen am 13.08.2015)
Geblattet wurde mit dem Buttolo Gummiblatter und Rottumtaler Wildlocker (von Klaus Demmel). Leider ist der Fiep und Sprengfiep vom Rottumtaler Wildlocker nicht im Jagdvideo zu hören.

 

Petition: Sicherheit im Wald für alle – Keine generelle Öffnung des Waldes für Mountainbiker

Einige Gruppen fordern vom Gesetzgeber eine generelle Öffnung aller Forststraßen und Waldwege für Mountainbiker. Unterstützt wird diese Forderung auch von der Organisation Naturfreunde Österreich.

Bild Mountainbike

Der österreichische Forstverein startet  nun eine Petition, gegen die generelle Öffnung des Waldes für Mountainbiker

Es gibt bereits ca. 27.000 km Routen für Mountainbiker. Tendenz steigend! Immer mehr Waldbesitzer versuchen mit neuen, vertraglich geregelten, Routen die Mountainbiker zu lenken.

Die Petition des Österreichischen Forstvereins „Sicherheit im Wald für alle – Keine generelle Öffnung des Waldes für Mountainbiker“ kann online unter www.sicherheitimwaldfueralle.at oder auch über eine ausdruckbare Liste unterzeichnet werden.

Link zur Petition: www.sicherheitimwaldfueralle.at