Jagdmesse: Die Hohe Jagd & Fischerei 2020

Vom 20. bis 23. Februar 2020 findet die Jagdmesse Die Hohe Jagd & Fischerei zum 32. Mal in Salzburg statt.

Zeitgleich dazu findet die Messe absolut allrad statt und liefert einen umfassenden Überblick über den 4×4 Markt.

Rückblick 2019:
2019 konnte die Jagdmesse mit ca. 43.400 Besuchern glänzen. 630 nationale und internationale Aussteller wohnten der Fachmesse bei.

Link zur Hohen Jagd

Adresse:
Am Messezentrum 1
5021 Salzburg

Test: Lodenjacke Jagdhund Zwettl 3

Die geräuschlose Multifunktionsjacke Zwettl, aus Loden von Jagdhund, gibt es mittlerweile seit über einem Jahrzehnt und wird bereits in der Version 4 vertrieben.
Wir möchten heute die Zwettl 3 von Jagdhund, die wir bereits seit über drei Jahren in Verwendung haben, vorstellen. Das ist schon ein richtig aussagekräftiger Zeitraum für ein Review – da kennt man schon alle Stärken und Schwächen.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass das kein bezahlter oder gesponserter Beitrag ist – damals wurde der volle Kaufpreis für die Jacke bezahlt und dieser Test ist, wie alle unsere Tests, unabhängig und objektiv.

Technische Details

  • Oberstoff: 95 % Schurwolle, 5 % Kamelhaar
  • Futter: 56 % Polyester, 44 % Viskose
  • Thermoisolierung: 100 % Polyester
  • Größen 46 – 62 / 24 – 31 / 94 – 114
  • 6 Außentaschen
  • 2 Innentaschen
  • wärmendes Thermofutter
  • Zweiwege Zipp mit großen Zippschlaufen

Die Zwettl 3

Die Zwettl 3 ist eine Multifunktionsjacke, die bei uns nicht nur im Winter, sondern auch in der Übergangszeit (Frühling/Herbst) getragen wird. Durch den Campak-Loden ist diese Lodenjacke nicht nur geräuschlos, sondern auch überaus robust. Zusätzlich ist Loden ein widerstandsfähiger Wollstoff – genauer gesagt ein Funktionsgewebe aus 100 % Naturfaser, das auch im nassen Zustand wärmt.

Campak-Loden: Mischung aus Kamel- und Schafswolle … ist daher besonders strapazierfähig.

Auffallend bzw. Kennzeichen der Jagdjacke ist, dass der Außenstoff aus zweifarbigen dicken bzw. robusten Loden besteht.

Verschlossen wird die Jacke von Jagdhund mittels grobem YKK-Zweiwege-Zippverschluss, der durch eine zusätzliche Knopfleiste geschützt wird. Der Zipp ist mit einer Lodenlasche versehen, sodass man auch mit Handschuhen die Lodenjacke leicht öffnen bzw. schließen kann.

Unter den Armen wurde jeweils ein 33 cm langer feiner YKK-Zippverschluss zur Belüftung eingearbeitet – die Öffnung wird durch ein ca. 6 cm breites Mesh-Netz getrennt.

Die Zwettl 3 besitzt 8 Taschen, 2 Patronentaschen im Brustbereich, 2 richtig tiefe Mufftaschen die mit feinem Vlies gefüttert sind, 2 Seitentaschen mit Patronenschlaufen und 2 mit Zipp verschließbare Innentaschen.

Die beiden oberen Patronen- bzw. Seitentaschen besitzen eine Fixierung für Ferngläser. Leider hat sich diese im Laufe der letzten Jahre abgenützt und ist so nicht mehr verwendbar. Das ist aber auch das einzige Manko wo die Jacke in diesem Langzeittest nachgegeben hat.

Das Innenfutter wurde abgesteppt und ist richtig geräuscharm. Die Füllung trägt nicht besonders auf, wärmt aber trotzdem gut. Innen wurde auch ein gefütterter Schneefang bzw. Windfang eingearbeitet, sodass die Kälte nicht von unten eindringen kann.

Fazit

Die Multifunktionsjacke Zwettl 3 ist durch ihr Design, speziell durch die Zweifarben-Optik, alles andere als altvatrisch und für jede Altersgruppe tragbar. Auch wenn sie vom Muster und Schnitt her optisch sehr ansprechend und (fast zu) schön ist, will sie natürlich auch im Revier gefordert werden, denn genau für raue Bedingungen wurde diese geschaffen. Der Loden dieser Jacke von Jagdhund ist stark bzw. robust und durch ihre Fütterung bzw. Thermoisolierung für kühlere Temperaturen sehr geeignet – nur im Sommer hängt sie bei uns im Schrank. 

Nicht einmal in diesem sehr strengen Winter 2018/2019, mit Neuschneemengen weit über 2 m, wurden der Lodenjacke die Grenzen aufgezeigt. Schneeregen oder dichter Schneefall konnten uns bei den mühevollen Aufstiegen zu den Fütterungen nichts anhaben – wir blieben darunter trocken.

Wenn Schneeschuhe brachen oder anderes Material Ermüdungserscheinungen zeigte, konnte man sich auf die Zwettl 3 richtig verlassen und das war auch ausschlaggebend für diesen Bericht. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung

Zum Preis: wir bezahlten für diese Jacke damals ca. € 380,- und ist aktuell um € 249,- (Stand April 2019) im Online-Shop von Jagdhund zu erwerben. Das Nachfolgemodell, die Zwettl 4, ist um € 389,- erhältlich. Beide Jacken gibt es auch mit Kapuze, wo aber ein Aufpreis nötig ist. In Anbetracht dessen was wir mit dieser Lodenjacke erleben durften, finden wir den Preis gerechtfertigt und vergeben daher sehr gerne 5 von 5 Krickerl.
Wertung_5

Link zu Jagdhund
Link zur Jagdhund Zwettl 3
Link zur Jagdhund Zwettl 4

Waffenauktion: Joh. Springer’s Erben
27. klassische Auktion (März 2019)

Joh. Springer’s Erben startet am 28.03.2019 ab 16 Uhr die 27. klassische Auktion, mit Artikel in folgenden Sparten:

  • Antike Waffen
  • Blankwaffen
  • Flinten
  • Freie Waffen
  • Kombinierte Waffen
  • Kunst
  • Optik
  • Ordonnanzgewehre
  • Pistolen
  • Repetierbüchsen
  • Revolver
  • Sonstige Büchsen
  • Waffenzubehör
  • usw.

Link zur Waffenaukion
Link zum Online Katalog

Versteigerungsort
Joh. Springer’s Erben
Kagraner Platz 9
1220 Wien
Telefon: +43 1890-90-03

Ergebnis 13. Stegenwalder Wintercup 2018/2019

Nikon-BDC-1Die Ergebnisse des 13. Stegenwalder Wintercups 2018/2019 wurden bereits auf der Homepage der Salzburger Jägerschaft veröffentlicht. 394 Schützen und 79 Mannschaften starteten bei diesem vier Monate andauernden Wettbewerb – 365 Schützen und 67 Mannschaften hielten bis zum spannenden Schluss, der so manchen Favoriten nach hinten reihte, durch.

Die vielen Besucher der Preisverteilung am 2.3.2019, durften sich über unzählige Sachpreise wie z.B. Abschüsse und Jagdeinladungen, Repetierbüchse, Fernglas von Swarovski, u.v.m freuen.

Dieser von der Salzburger Jägerschaft perfekt organisierte Wettbewerb wird 2019/2020 mit weiteren spannenden Neuerungen in die 14. Auflage gehen.

Link zum Stegenwalder Wintercup:
Ergebnis Stegenwalder Wintercup 2018/2019

Rückblick: Hohe Jagd & Fischerei 2019

Die 4 Tage andauernde Jagdmesse die Hohe Jagd & Fischerei 2019 fand heuer vom 21. bis 24. Februar 2019 statt.

Genau 43.404 Besucher strömten zu den rund 630 Ausstellern und der Veranstalter konnte das zweitbeste Ergebnis der 31 jährigen Geschichte verbuchen.

Der Termin für die Hohe Jagd & Fischerei 2020 steht nun auch schon fest, die Messe wird vom 20.02.2020 bis 23.02.2020 wieder in Salzburg stattfinden.

Reviermanager Fallenalarm – Echtzeitinformationen über Ereignisse im Revier!

Reviermanager Wildkamera – mit einer tollen APP für Android und iPhone.

Neue feine Farben und Schnitte bei Jagdhund.

Für die Heizweste von Alpenheat gibt’s nun einen noch stärkeren Akku.

Rößler, tolle Waffen aus Tirol.

So modern kann Loden made in Austria sein.

Das neue führige HELIA RF von Kahles – brillante Optik mit Distanzmessung bis zu 1.500 m.

Brandneu ist das Rotpunktvisier Helia RD von Kahles, mit Ersatzbatterie in der orangen Schutzkappe.

Sympathische Beratung gab es am riesigen Stand von Bayerwald.

Der Hingucker im Offroad-Bereich – der Lada Taiga Bronto – der einzige Lada mit Klimaanlage.

Verwendung von Schalldämpfern in Salzburg

Schalldämpfer sind für die Ausübung der Jagd in Salzburg verboten!

Der Besitz/Erwerb einer Vorrichtung zur Dämpfung eines Schussknalles (Schalldämpfer) ist seit der Waffengesetz-Novelle ab 1.1.2019 erlaubt.

Aber Achtung, Schalldämpfer sind für die Ausübung der Jagd in Salzburg noch verboten. Dies wird aktuell über § 70 Abs. 3 lit. a im Salzburger Jagdgesetz, der wie folgt lautet, verboten:

Die Benützung von Schusswaffen, Munition und Zielhilfsmitteln, die für die Jagd auf jagdbare Tiere gewöhnlich nicht bestimmt sind. Darunter fallen insbesondere die gemäß § 17 Abs 1 Z 1 bis 5 des Waffengesetzes 1996 verbotenen Waffen …

Im letzten Waffengesetz, das lt. Salzburger Jagdgesetz für den § 70 Abs. 3 lit. a noch Gültigkeit hat, steht unter § 17 Abs. 3 Z. 5 folgendes:

von Schußwaffen, die mit einer Vorrichtung zur Dämpfung des Schußknalles oder mit Gewehrscheinwerfern versehen sind; das Verbot erstreckt sich auch auf die erwähnten Vorrichtungen allein;

Eine Änderung, die die Verwendung von Schalldämpfern für die jagdliche Ausübung erlaubt, ist für die kommende Jagdgesetz-Novelle geplant. Diese Novelle wird vermutlich nicht vor dem Frühsommer 2019 erscheinen.