Waffenregisterbescheinigung ONLINE – meine Waffen im ZWR abfragen

In Österreich müssen seit dem 1. Oktober 2012 Waffen in allen Kategorien im zentralen Waffenregister (ZWR) registriert werden.

Seit kurzem hat man mit der Funktion Waffenregisterbescheinigung ONLINE Einsicht ins ZWR. Der Zugang erfolgt mittels Bürgerkarte/Handysignatur über die Seite des Bundesministeriums für Inneres (BMI). Dort bekommt man man eine Auflistung aller aktuell registrierten Schusswaffen – natürlich kann man nur seine eigenen Waffen abfragen.

Der Dienst ist kostenlos und kann beliebig oft verwendet werden (Stand: Februar 2017).

Link: Waffenregisterbescheinigung ONLINE
Link: Registrierung von Waffen im Zentralen Waffenregister (ZWR)

nicht vergessen: Registrierung der Waffen im zentralen Waffenregister (ZWR)

!! NICHT VERGESSEN !!

In Besitz befindliche Waffen der Kategorie C (Büchsen) müssen von den Besitzern bis spätestens 30. Juni 2014 im zentralen Waffenregister (ZWR) registriert werden.

Waffen der Kategorie D (Flinten) können jederzeit freiwillig registriert werden.

Link: Leitfaden zum Zentralen Waffenregister (ZWR)
Link: Registrierungskosten zentrales Waffenregister (ZWR)
Link: Wann muss eine Flinte (Schusswaffe der Kategorie D) registriert werden?

ZWR: Wann muss eine Flinte (Schusswaffe der Kategorie D) registriert werden?

Was sind Schusswaffen der Kategorie D?
Flinten (Gewehre mit ausschließlich glatten Läufen. Nach jeder Schussabgabe muss händisch nachgeladen werden.)

Altbestand (Erwerb vor 01.10.2012):
Eine Registrierung kann jederzeit freiwillig erfolgen

Neuerwerbung (Erwerb ab dem 01.10. 2012):
Wenn nach dem 01.10.2012 ein Besitzwechsel statt findet, muss der Erwerber die Schusswaffe der Kategorie D innerhalb von 6 Wochen Registrieren (Waffenhändler oder Bürgerkarte).

Link zur Online-Registrierung
Link: Leitfaden zum Zentralen-Waffenregister ZWR (PDF: ca. 1,3 MB)

Registrierungskosten zentrales Waffenregister (ZWR)

Die Kosten der Registrierung im zentralen Waffenregister, konnte www.jagdnet.com von den Austro Jagd-Händlern ermitteln:

  • die einmalige Erfassung der Personendaten im zentralen Waffenregister kostet 15,- Euro
  • die Registrierung einer Schußwaffe im zentralen Waffenregister beläuft sich auf 15,- Euro

Link zur Online-Registrierung
Link: Leitfaden zum Zentralen-Waffenregister ZWR (PDF: ca. 1,3 MB)

Leitfaden zum Zentralen Waffenregister (ZWR)

Seit 1. Oktober 2012 ist das neue zentrale Waffenregister (ZWR) und die auch damit verbundene Schusswaffenregistrierung aller Kategorien aktiv

Die Schusswaffen werden in folgende Kategorien eingeteilt

  • Kategorie A:
    verbotene Schusswaffen (z.B. Vorderschaftrepetierflinte – „Pumpgun“) und Kriegsmaterial
  • Kategorie B:
    Faustfeuerwaffen (Revolver, Pistolen), halbautomatische Schusswaffen und Repetierflinten
  • Kategorie C:
    Büchsen (Gewehre mit mindestens einem gezogenen Lauf. Nach jeder Schussabgabe muss händisch nachgeladen werden.)
  • Kategorie D:
    Flinten (Gewehre mit ausschließlich glatten Läufen. Nach jeder Schussabgabe muss händisch nachgeladen werden.)

Das Innenministerium hat einen Leitfaden zur Waffenregistrierung zusammengestellt. Dieser Folder enthält die Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Zentrales Waffenregister:
Leitfaden-zum-Zentralen-Waffenregister-ZWR.pdf (ca. 1,3 MB)

Kosten:
Dem Waffenfachhändler steht für die Registrierung ein angemessenes Entgelt zu.
Bei der „Online-Registrierung“ einer Kategorie C-Waffe mit der Bürgerkarte fallen keine Kosten an.

Link zur Online-Registrierung
Link: Leitfaden zum Zentralen-Waffenregister ZWR (PDF: ca. 1,3 MB)