DIY: Ringmontage ausrichten

Ringmontagen werden gekauft und z.B. gleich auf die Schiene gegeben und anschließend das Zielfernrohr montiert – fertig! Klingt alles recht simpel und einfach. Man verlässt sich darauf, dass alles passt und das da eigentlich nichts schiefgehen kann.

Durch die Summierung aller Toleranzen kann es vorkommen, dass die beiden Ringe nicht auf der selben Achse liegen und dann das Zielfernrohr unter Spannung montiert wird. Die Basis und auch das Zielfernrohr werden dann ungleich belastet.

Aus diesem Grund gibt es wieder eine kurze DIY-Anleitung – mit zwei Teilen kann man sich da leicht Abhilfe verschaffen. Zur Veranschaulichung haben wir das mit einer Innomount Aufkippmontage, mit festmontierten 30 mm Ringen, getestet.

  1. Zwei, ca. 6 cm lange Aluminium-Stangen mit dem Ringdurchmesser z.B. 30 mm mit einer Spitze drehen (lassen).

2. Jeweils ein Teil in einem Ring montieren, so dass die beiden Spitzen mit geringem Abstand zueinanderstehen.

3. Die beiden Spitzen von oben betrachten, die beiden Spitzen sollten fast nicht abweichen.

4. Die beiden Spitzen von der Seite betrachten, die beiden Spitzen sollten fast nicht abweichen.

Ist keine oder nur eine geringe Abweichung vorhanden, dann sollten die Ringe perfekt montiert bzw. gefertigt worden sein.  Bei einer größeren Abweichung sollten die Ringe nochmal neu montiert werden. Ggf. kann sie auch ein Büchsenmacher „ausschleifen“.

Anschließend kann das Zielfernrohr montiert werden.

Die Montage erfolgt natürlich auf eigene Verantwortung – in der Regel sollte das immer der Büchsenmacher seines Vertrauens durchführen.

DIY – Halskette mit Reh-Abwurfstange

Was tun mit einem Abwurfstangerl vom Rehbock? Zum Beispiel eine Halskette für Groß und Klein entwerfen, wie es folgende do it yourself (DIY) Anleitung beschreibt.

Benötigte Materialien:

1. kleine Abwurfstange
z.B. vom Jährling

2. Fassung
im Ebay gibt es bereits günstige Charivari-Fassungen.
Aber Achtung, es werden oft nur die Außenmaße angegeben – hier muss unbedingt der Innendurchmesser beachtet werden!

3. 2-Komponentenkleber
Ein 2-Komponentenkleber lässt sich länger und besser verarbeiten als ein Superkleber. Dieser hält zumeist auch besser und ist dankbarer was Rückstände betrifft

4. Strasssteine
Keine selbstklebenden Steine verwenden, diese Fallen ab bzw. müssen unbedingt verklebt werden.

5. Halskette
oder z.B. Lederbändchen

halskette-anhaenger-reh-1

Arbeitsschritte

1. Abwurfstange reinigen

2. Strasssteine montieren
Hier empfiehlt es sich eine Mulde bzw. Fassung für den jeweiligen Strassstein zu fräsen/bohren. Nicht zu tief sondern nur 1-2 mm. Das hat den Vorteil, dass der Stein besser sitzt und hält. Die Strasssteine, in diesem Fall Steine von Swarovski, werden dann mit dem 2-Komponentenkleber (Epoxidkleber) verklebt. Ein UHU 2-Komponentenkleber Plus Endfest 90 Min verspricht eine Verarbeitungsdauer von ca. 90 Minuten und benötigt anschließend 12 Stunden zum trocknen bzw. aushärten.

3. Fassung befestigen
Die Fassung mit etwas 2-Komponentenkleber (Epoxidkleber) befüllen und mit der Abwurfstange verbinden. Das ganze sollte nun wieder 12 Stunden aushärten.

4. Halskette befestigen
… und Kette tragen 😎

halskette-anhaenger-reh-2

Materialkosten

  • Fassung (2er Pack inkl. Versand) ca. EUR 10,-
  • Strasssteine (10er Pack) ca. EUR 3,-
  • 3 Lederbändchen ca. EUR 4,-
  • UHU 2-Komponentenkleber Plus Endfest 90 Min ca. EUR 12,-