Test: Wendejacke Wilcox Demorphing von X JAGD

Egal ob Flecktarn, Digital-Tarn oder andere Camouflage-Arten, Camouflage ist in der Jagd in vielen Gebieten schon längst angekommen. Sehr bekannt ist ebenfalls das Demorphing Camouflage von X Jagd. Diese Camouflage-Art verspricht den Jäger noch besser in der Umgebung aufzulösen.

Tarnjacken sind in der Jagd für viele immer noch sehr ungewohnt oder zu wenig traditionell. Für diejenigen die Tradition und Moderne kombinieren wollen, gibt es sogenannte Wendejacken. Aus diesem Grund haben wir uns die Wendejacke Wilcox von X Jagd im Demorphing-Woodland-Design genauer angesehen und über mehrere Wochen getestet. Die Jacke wurde in der Pinzgauer Jagdstube gekauft (es handelt sich nicht um einen bezahlten Beitrag 😉).

Technische Details

  • Innen: uni- bzw. einfarbig
  • Außen: demorphing Woodland oder Flash
  • Innen: 4 Reißverschluss-Taschen
  • Außen: 3 Reißverschluss-Taschen
  • winddicht
  • wasserabweisend
  • atmungsaktiv
  • Frontreißverschluss mit Kinnschoner
  • Material: 100% Polyester
  • Größen: S – 3XL

Wendejacke Wilcox

Es handelt sich bei der Jacke Wilcox um eine, wie der Name schon sagt, Wendejacke, deren Innenseite aus braunem Fleece besteht. Die Außenseite besteht aus Demorphing Camouflage Fleece im Farbmuster Woodland (Für Bewegungsjagden ist die Jacke auch im Demorphing Design Flash (orange) erhältlich).

Die Wilcox wird in den kühleren Jahreszeiten als Zwischenschicht unter einer dicken Jacke oder in den übrigen Jahreszeiten als oberste Schicht getragen und ist somit ganzjährig tragbar. Da die Jacke aus Polyester besteht, ist sie nicht ganz geräuschlos, aber das leicht dehnbare Material ist dennoch geräuscharm. Beachtet man, dass Polyester beim Streifen an Bäumen oder Sträuchern, nicht so verzeihlich wie Loden ist, muss man dennoch festhalten, dass diese Wendejacke auch für die Pirsch bestens geeignet ist.

Drei Taschen befinden sich auf der Außenseite und ebenfalls auf der Innenseite, wovon sich jeweils eine am Ärmel befindet. Die Innenseite besitzt zusätzlich noch eine praktische Brusttasche. Die Außen- und Innenseite teilen sich die Taschen. D.h. allerdings, dass man vor dem Wenden der Jacke alle Reißverschlüsse schließen soll. Ist z.B. innen der Reißverschluss geöffnet, könnte man die in der Tasche verstauten Utensilien unter Umständen verlieren. Bauart- bzw. konzeptbedingt ist sowas auch nicht besser lösbar und nicht direkt als Nachteil zu beurteilen. Was man allerdings vergeblich sucht, sind Munitionsschlaufen in den Taschen.

Die Nähte sind außen und ebenso innen richtig gut verarbeitet.

Die Reißverschlüsse sind wieder von YKK – sind somit von sehr guter Qualität und deuten somit auf Langlebigkeit hin. Bedient man den Reißverschluss langsam, dann ist auch ein geräuscharmes Öffnen und Schließen möglich. Zum Reißverschluss muss noch erwähnt werden, dass auch eine schützende ZIP-Garage für den Schieber (Schlitten) enthalten ist.

Durch das geringe Gewicht bzw. die kompakte Form, lässt sich die Jacke prima im Rucksack verstauen.

In Verbindung mit der zusätzlich erhältlichen Balaclava und einer gut getarnten Fotoausrüstung kam es sehr oft zu Aug‘ in Aug‘ Situationen mit dem Wild. Egal ob Böcke oder Geißen (Ricken) mit ihren Kitzen, das Erlebte ließ ganz oft den Puls in die Höhe treiben.

Zum Preis: wir bezahlten im Fachhandel für diese Herrenjacke im August 2021 regulär € 179,- und die Wilcox ist aktuell um € 199,- (Stand Juni 2022) im Online-Shop von X Jagd zu erwerben. Für die Damen gibt es ebenfalls dieses Modell, das sich Winston nennt. In Anbetracht dessen, dass das Produkt aus unserer Sicht das hält, was es verspricht und man hier eine richtige 2 in 1 Jacke hat, vergeben wir sehr gerne 5 von 5 Krickerl.
Wertung_5

Link zu X Jagd

Test: Carinthia ILG Jacket

Dieses Mal wollen wir die neue Carinthia ILG Jacket vorstellen. Es handelt sich dabei um eine sehr leichte Ganzjahresjacke, die bei tieferen Temperaturen auch als Unterziehjacke verwendet werden kann. ILG bedeutet “Insulated Loden Garment”.

carinthia-ilg-jacket-gloft-1

Technische Daten

  • Außenstoff: 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid, Strichloden
  • Innenstoff: 100% Polyamid
  • Isolation: G-LOFT® Si 40g/m2, 100% Polyester
  • Farbe: oliv
  • Gewicht: 840 Gramm (Größe M)

Die Jacke

Geliefert wurde die Carinthia ILG Jacket in einer eigenen, mit Klett verschließbaren, Tragtasche.

carinthia-ilg-jacket-gloft-4

Zusätzlich ist noch ein eigener Packsack mit Kompressionsriemen im Lieferumfang enthalten. So kann die Jacke auf ein geringes Packmaß komprimiert werden und die Füllung wird dadurch nicht beschädigt.

carinthia-ilg-jacket-gloft-5

Die Außenhülle besteht aus imprägnierten österreichischen Loden.

Loden ist ein widerstandsfähiger Wollstoff – genauer gesagt ein Funktionsgewebe aus 100 % Naturfaser, das auch im nassen Zustand wärmt.

Für eine gute Isolation sorgt die G-LOFT® Si Füllung (40g/m2) – ebenfalls Made in Austria.

Beim G-LOFT® Si handelt es sich um eine spiralförmige, hohle und atmungsaktive Kunstfaser. Durch die Spiralform kann die Hohlfaser komprimiert werden und baut sich danach wieder schnell auf. Sie nimmt keine Feuchtigkeit auf und isoliert ebenfalls bei Nässe. Zudem ist G-LOFT® Si pflegeleicht.

Vernäht wurde die Jacke in der EU, das heißt sie wurde fair und sozialgerecht hergestellt! Alle Nähte wurden sehr sauber verarbeitet!

carinthia-ilg-jacket-gloft-8

Die Carinthia ILG Jacket besitzt 5 Außentaschen, eine davon ist eine kleine am Unterarm angebrachte Tasche. Alle Taschen sind per Zipper verschließbar. Vernäht wurden hier hochwertige Reißverschlüsse der Marke YKK. Was uns da besonders gut gefällt sind die Zipper-Garagen aus Loden. Da scheuert und scheppert nichts! Zusätzlich besitzt jeder Reißverschluss eine lange Zughilfe.

carinthia-ilg-jacket-gloft-3

Die Schulterpartie und Teile des Oberarmes werden durch ein zusätzliches strapazierfähiges Material verstärkt.

carinthia-ilg-jacket-gloft-2

Der Innenkragen ist mit Thermovlies gefüttert – bei hochgeschlossener Jacke sehr angenehm – wärmt und scheuert nicht am Kinn. Unten kann die Weite der Jacke mit einer nach oben stehenden Kordel reguliert werden – da hängt kein Band herunter und ein Hängenbleiben ist ausgeschlossen.

carinthia-ilg-jacket-gloft-9

Die Jacke ist relativ lange geschnitten, so bleibt beim Ansitzen der Rücken im unteren Bereich gut bedeckt. Die Ärmel sind vorgeformt, was den Komfort nochmal erhöht. Zusätzlich besitzen die Ärmel einen angenehmen Bund vor dem Handgelenk.

Fazit

Mit der Carinthia ILG Jacket hat Carinthia ein richtig tolles Produkt für Jäger und Naturbegeisterte auf den Markt gebracht. Die Jacke ist sehr modern geschnitten und man braucht sich mit dieser Lodenjacke nicht verstecken.

Durch die G-LOFT® Füllung wärmt diese Jacke hervorragend. Selbst bei windigen 10 °C lässt es sich mit einem T-Shirt und der Carinthia ILG Jacket beim längeren Ansitzen gut aushalten. Durch die leichte Bauweise kann diese Jacke im Winter auch unter dickeren Jacken getragen werden.

Der Außenstoff ist sehr geräuscharm, das ist eben einer der vielen Vorteile von Loden. Das Innenfutter aus Kunstfaser ist leider nicht nicht so geräuscharm wie Loden, sondern raschelt in Bewegung etwas – hier gibt es aus unserer Sicht noch etwas Verbesserungspotential. Aber das war auch schon der einzige Kritikpunkt.

Erhältlich, in den Größen S-XXL, ist die ILG Jacket im Online-Shop von Carinthia und kostet € 279,90.

Für die Carinthia ILG Jacket von Carinthia vergeben wir 5 von 5 Krickerl.
Wertung_5

Link zu Carinthia
Link zum Online-Shop von Carinthia